Dozenten
 
MK 94 Sebastian Müller
MK 94

21. - 26. August 2021

Meisterkurs Violine

Leitung: Prof. Sebastian Müller, London

Korrepetition: NN

 

Zielgruppe: für Studierende, fortgeschrittene Schüler, Instrumentallehrer, Profis

 

Kursbeschreibung:

Für Studierende und fortgeschrittene Schüler:   

Neben intensiver Konzert-, Wettbewerbs- pder Prüfungsvorbereitung bietet der Kurs die Möglichkeit, ganz gezielt einem oder mehreren geiegerischen Aspekten empirisch auf den Grund zu gehen und festgefahrene Unvollkommenheiten mit neuen Bewegungs- und Denkmustern nachhaltig zu ersetzen.

 

Für Lehrkräfte/Profis:

Sebastian Müller hat sich besonders mit der Ausbildung Jungstudierender und durch praxisbezogene Vorlesungen zur Komplexität der Geigenhaltung an diversen Britischen Musikhochschulen und Universitäten einen Namen gemacht. Daher bietet der Kurs die Gelegenheit für interessierte Lehrkräfte, sich fortzubilden und neue Impulse für das eigene Unterrichten zu erhalten. Ausübende Musiker finden Beratung zur geigerischen Weiterentwicklung und zur Verbesserung problematischer Aspekte der Haltungs- und Spiletechnik.

 

Kursinhalte:

- täglicher Einzelunterricht

- tägliche Vortragsklasse

- Korrepetition

- Workshops zur Haltung & Statik

- Workshops zur spezifischen Aspekten der Technik

- Vorlesung zur Didaktik und Ökonomie des Übens

 

Kurstermin:

Kursbeginn: Samstag, 21. August 2021, am frühen Nachmittag

Kursende: Donnerstag, 26. August 2021, am frühen Nachmittag

 

Kosten/Kursgebühren: 

360,00 Euro Kursgebühren/aktiv für Profis

308,00 Euro Kursgebühren/aktiv für Studenten

150,00 Euro Kursgebühren bei Passivteilnahme

338,00 Euro Kosten für Unterkunft (DZ) incl. Vollverpflegung im Forum Artium

Einzelzimmerzuschlag: 25,00 Euro pro Tag wenn verfügbar

Bei Teilnahme ohne Übernachtung/Verpflegung 90,00 Euro Aufpreis

 

 

 

Sebastian Müller currently maintains principal study violin classes at the Royal Northern College of Music, Manchester, the Royal Birmingham Conservatoire, at the Guildhall School of Music and Drama (Junior Department) London, and at Chethams’ School of Music (Manchester). Before taking up his positions at music conservatoires in the UK, Sebastian served on the violin faculty of at Hannover Music Conservatoire (Germany), as well as at the Universities of Manchester,  Sheffield and Chichester (UK). He has been senior lecturer and director of the string orchestra at Leeds College of Music. Many of Sebastian’s’ students have won national and international competitions, grants and scholarships and holding positions in major European orchestras.

 

Within his teaching concept he collaborates with scientists and practitioners in the fields of psychology and movement science and has recently submitted a patent application on a method of how to establish an individual optimal static concept of the violin hold/posture. He regularly coaches the National Youth Orchestras of Great Britain and the Portuguese National Youth Orchestra and is the artistic director of the Pro Corda Violin Courses. He is frequently invited to give masterclasses for the Pro Corda Chamber Courses, the Guildhall Summer School, the Austrian Masterclasses, the Benslow Music Trust, as well as in South America.

 

As a violinist and chamber music coach, Sebastian has been invited to work with music specialist students from the Moscow and St Petersburg conservatories and has been guest lecturer at various music colleges. Sebastian trained with Irina Goldstein in Hannover, Germany, before studying at the Hochschule für Musik “Hanns Eisler” Berlin, Germany, with Stephan Picard. Under the tuition of Ina Kertscher he graduated with first class honours at the Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Germany. As a winner of a scholarship Sebastian continued his studies with Detlef Hahn at the Guildhall School of Music and Drama where he graduated with distinction on the Master’s programme.

 

At the same time, he studied the viola with Nobuko Imai and Sven Tepl at the Conservatorium van Amsterdam, Netherlands, and received further education from Pinchas Zukerman in the US, Renaud Capuçon, Antje Weithaas, Régis Pasquier and Roman Nodel. Following his studies Sebastian was awarded a junior fellowship at the Guildhall School of Music and Drama, London. Sebastian’s extensive performance career has seen him feature as soloist with the major violin concerto (most recently Beethoven, Sibelius, Mozart, Paganini) repertoire in – and outside Europe. He has acted as principal leader and soloist of the German String Orchestra and worked with the London Symphony Orchestra, the Britten Sinfonia and currently leads the Skipton Camerata. He is first prize winner of the “Bundeswettbewerb Jugend Musiziert”, the “Ivan Sutton Chamber Music Competition” and the “Südwestdeutscher Kammermusikwettbewerb”.

 

Sebastian plays on a violin made by Stephan Peter Greiner.

 

 

Der aus Deutschland stammende Geiger Sebastian Müller leitet eine der erfolgreichsten Hauptfach- und Jungstudierenden – Violinklassen in Grossbritannien. Zur Zeit lehrt Sebastian Müller an der Guildhall School of Music and Drama (London), dem Royal Northern College of Music, der Chetham’s School of Music (Manchester) und am  Royal Birmingham Conservatoire. Zuvor unterrichtete er am Leeds College of Music (UK), am Institut für musikalisch Hochbegabte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und an den Universitäten Manchester, Chichester und Sheffield (UK). Zu seinen Schülern zählen neben ersten Bundespreisträgern des Wettbewerbes “Jugend Musiziert” in Deutschland auch Gewinner nationaler Wettbewerbe und Empfänger renommierter Stipendien in England. und haben Anstellungen in den grossen Orchestern Europas erhalten. Neben seiner Arbeit mit den Nationalen Jugendorchestern Grossbritanniens und Portugals ist Sebastian Müller  Leiter der Pro Corda Violinkurse in Grossbritannien. Er wird regelmäßig für Meisterkurse in Grossbritannien, Eurpopa, Südamerika und Russland engagiert. Kürzlich reichte er ein Patent ein, welches die komplexe Statik der Geigenhaltung verbessert. Sebastian Mueller erhielt seine geigerische Ausbildung u.a. von P. Zukerman, I. Goldstein, D. Hahn, I. Kertscher, S. Picard und N. Imai. Er studierte zunächst an den Musikhochschulen Berlin (Hanns Eisler), Amsterdam und Hannover, wo er mit der Höchstnote abschloss. Als Gewinner eines Stipendiums wechselte er anschliessend an die Guildhall School of Music and Drama in London. Auf seinen mit Auszeichnung verliehenen Abschluss folgte die Zuerkennung eines Junior Fellowship. Als Solist trat er mit der grossen Konzertliteratur in vielen Ländern in – und ausserhalb Europas in Erscheinung, zuletzt mit den Violinkonzerten von Beethoven, Sibelius, Paganini und Mozart, u.a. mit der Skipton Camerata, dem Nationalorchester Paraguays, dem Leeds College of Music Symphony Orchestra und dem Hochschulorchester Togliatti. Orchestererfahrung sammelte Sebastian Müller u. a. im London Symphony Orchestra, Britten Sinfonia und der Skipton Camerata, deren Konzertmeister er ist. Er ist erster Bundespreisträger des Wettbewerbs "Jugend Musiziert" und des "Ivan Sutton Chamber Music Competition". Er spielt auf einer Geige von S.P. Greiner.