Dozenten

Improvisation:

 
MK 59 Sibylle Mahni
MK 59 21. - 25. November 2017   

Meisterkurs Horn

Prof. Sibylle Mahni, Saarbrücken

Korrepetition: NN

 

Kursrepertoire: frei wählbar

Meisterklasse, Einzelunterricht

Technik und Interpretation

Probespieltraining 

 

Kursbeginn: Dienstag, 21. November 2017, am Nachmittag 

Kursende: Samstag, 25. November 2017, nach dem Mittagessen

 

Gebühren:

350,00 Euro Kursgebühren/aktiv für Profis

295,00 Euro Kursgebühren/aktiv für Studenten      

260,00 Euro Kosten für Unterkunft (DZ) incl. Vollverpflegung im Forum Artium

Einzelzimmerzuschlag: 20,00 Euro pro Tag wenn verfügbar 

Bei Teilnahme ohne Übernachtung/Verpflegung 75,00 Euro Aufschlag. 

 

 

Sibylle Mahni wurde in Lund in Schweden geboren und wuchs ab dem 7. Lebensjahr in Braunschweig auf. Ihren musikalischen Werdegang begann sie im Alter von 4 Jahren mit dem Klavier, welches sie sehr intensiv bis zum 15. Lebensjahr begleitete, unter anderem mit Prof.Karl-Heinz Kämmerling. Mit dem Klavier und der Trompete, wie auch wenige Jahre später mit dem Horn, erreichte sie schon früh die ersten Auszeichnungen bei Wettbewerben.

Diverse Jugendorchester, das Projekt „Villa Musica“ und auch ein Stipendium der „Studienstiftung des Deutschen Volkes“ waren Stationen während ihres Hochschulstudiums bei Professorin Marie Luise Neunecker an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main. Hierzu bildete das Konzertexamen im Jahre 2002 den Abschluss.

 

Von 1997 bis 2016 war sie als Solo-Hornistin im Frankfurter Opern-und Museumsorchester tätig.

Derzeit arbeitet sie als Professorin für Horn an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken.

Im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit gab sie mehrfach Meisterkurse , u.a. beim Internationalen Hornsymposium in Kalamazoo/Michigan, an der Jerusalem Music Academy, bei den Musiktagen Seefeld/Tirol oder bei der Villa Musica.

 

Internationale Wettbewerbserfolge erzielte sie beim Internationalen Hornwettbewerb  in Leeuwarden/ Holland, beim „Peter Damm Wettbewerb“ in Iserlohn und beim Internatinonalen Musikwettbewerb der ARD in München.

Seither spielte sie als Solistin  mit einer Vielzahl bedeutender Orchester, darunter das SWR-Sinfonieorchester Stuttgart, die Münchener Sinfoniker, die Internationale Bach Akademie Stuttgart, das Württembergische Kammerorchester und die Britten Sinfonia. Dabei arbeitete sie mit Dirigenten wie Oleg Caetani, Toshiyuki Kamioka und Hellmuth Rilling zusammen und ist auch international als Solistin gefragt. So gastierte sie z.B. in Ländern wie Schweden, Schweiz, Holland, Kroatien, China und Amerika.

Mit großem Engagement widmet sie sich der Kammermusik. So gastierte sie bei namhaften Kammermusikfestivals wie zum Beispiel mehrfach beim Kammermusikfest „Spannungen“ in Heimbach, dem Moritzburg Festival, den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker und dem Albert Musikfest Jahrhundertklang, Freiburg.

Zu ihren Kammermusikpartnern zählen bedeutende Persönlichkeiten wie Christian Tetzlaff, Isabelle van Keulen, Kirill Gerstein, Lars Vogt, Sharon Kam u.a. Sie wirkte bei Uraufführungen von Kammermusikwerken von Jörg Widmann, Brett Dean, Detlev Glanert u.a. mit.

Sibylle Mahni ist seit 2014 Mitglied im Ma’alot Bläserquintett.